Patienteninformationen
MRT bei Krebs: Was tun bei Platzangst?
Donnerstag, 19. Mai 2022
Für die Diagnose von Krebs ist eine Magnetresonanztomographie oftmals wichtig. Dafür muss man allerdings in einer engen Röhre liegen. Wir geben einen Überblick, was Menschen mit Platzangst in dieser Situation helfen kann.
Magnetresonanztomografie
Samstag, 05. Februar 2022
Wie eine MRT-Untersuchung abläuft und wann Kontrastmittel nötig ist 04.02.2022, 10:27 Uhr | Dr. Monique Amey-Özel, MP
Das sehen Ihre PatientInnen: Endoradiotherapie bei Prostatakrebs: Neue Bestrahlung von innen
Montag, 08. November 2021
Hoffnungsträger bei Prostatakrebs: Bei der Endoradiotherapie wird der Tumor von innen bestrahlt. Das gelingt mithilfe eines radioaktiven Medikaments. Die Bestrahlung von innen ist gut verträglich.
Radioaktive Strahlung im Alltag: Wo gibt's die überall?
Montag, 26. April 2021
Beim Fliegen, Bananen-Essen, im Haus, beim Röntgen - du bist im Alltag überall radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Welche Werte sind unbedenklich?
Brustkrebs bei Männern
Dienstag, 14. Juli 2020
Visite 14.7.20
Patienteninformation zu Qualitätsprüfungen bei Röntgen-, CT- und MRT-Untersuchungen
Donnerstag, 07. Mai 2020
Sie finden hier die vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) seiner Sitzung am 6. Mai 2020 beschlossene Patienteninformation in der Version Leicht Lesen.
Beinwunden erst durchbluten, dann behandeln
Montag, 13. April 2020
Bevor Sie sich an einer hartnäckigen peripheren Wunde abarbeiten, sollten Sie zunächst schauen, wie es um die Durchblutung bestellt ist. Denn ohne ausreichenden Fluss besteht wenig Chance auf Heilung.
Prostatakrebs: Patienteninformation soll Männer bei Therapieentscheidung unterstützen
Samstag, 15. Februar 2020
Sie richtet sich an Männer mit lokal begrenztem Prostatakarzinom und einem niedrigen Risikoprofil
Lungenkrebs-Screening mit CT?
Montag, 03. Februar 2020
Früherkennung: Untersuchungen im Computertomografen (CT) könnten die Zahl der Lungenkrebs-Toten senken, zumindest unter Rauchern. Doch gleichzeitig lösen die Bilder sehr häufig falschen Alarm aus.
Früherkennung bei Brustkrebs Künstliche Intelligenz erkennt Tumore besser als Mediziner
Freitag, 03. Januar 2020
Google Health hat eine Software entwickelt, die dabei hilft, Tumore im Brustgewebe frühzeitig zu erkennen. Gerade wurden mit „DeepMind“, so der Name des Programms, erfolgreiche Studien in den USA und Großbritannien durchgeführt.