Patienteninformationen
Radioaktive Strahlung im Alltag: Wo gibt's die überall?
Montag, 26. April 2021
Beim Fliegen, Bananen-Essen, im Haus, beim Röntgen - du bist im Alltag überall radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Welche Werte sind unbedenklich?
Brustkrebs bei Männern
Dienstag, 14. Juli 2020
Visite 14.7.20
Patienteninformation zu Qualitätsprüfungen bei Röntgen-, CT- und MRT-Untersuchungen
Donnerstag, 07. Mai 2020
Sie finden hier die vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) seiner Sitzung am 6. Mai 2020 beschlossene Patienteninformation in der Version Leicht Lesen.
Beinwunden erst durchbluten, dann behandeln
Montag, 13. April 2020
Bevor Sie sich an einer hartnäckigen peripheren Wunde abarbeiten, sollten Sie zunächst schauen, wie es um die Durchblutung bestellt ist. Denn ohne ausreichenden Fluss besteht wenig Chance auf Heilung.
Prostatakrebs: Patienteninformation soll Männer bei Therapieentscheidung unterstützen
Samstag, 15. Februar 2020
Sie richtet sich an Männer mit lokal begrenztem Prostatakarzinom und einem niedrigen Risikoprofil
Lungenkrebs-Screening mit CT?
Montag, 03. Februar 2020
Früherkennung: Untersuchungen im Computertomografen (CT) könnten die Zahl der Lungenkrebs-Toten senken, zumindest unter Rauchern. Doch gleichzeitig lösen die Bilder sehr häufig falschen Alarm aus.
Früherkennung bei Brustkrebs Künstliche Intelligenz erkennt Tumore besser als Mediziner
Freitag, 03. Januar 2020
Google Health hat eine Software entwickelt, die dabei hilft, Tumore im Brustgewebe frühzeitig zu erkennen. Gerade wurden mit „DeepMind“, so der Name des Programms, erfolgreiche Studien in den USA und Großbritannien durchgeführt.
Patienteninformation zur Datenverarbeitung Qualitätsprüfungen bei Röntgen-, CT- und MRT-Untersuchungen
Sonntag, 22. Dezember 2019
Im Folgenden möchten wir Ihnen erläutern, welche Daten aus der Behandlung genutzt und wie diese verarbeitet werden.
Wann mit der Brustkrebsvorsorge beginnen?
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Eine schwedische Kohortenstudie zeigt, dass ein risikoadaptiertes Alter für den Beginn der Brustkrebsvorsorge sinnvoll ist. Eine mögliche positive Familienanamnese muss dabei berücksichtigt werden, besonders wenn Verwandte ersten Grades ebenfalls von Brustkrebs betroffen sind.
Brust abtasten: So geht es richtig
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Immer wieder empfehlen Ärzte, Frauen sollten regelmäßig ihre Brüste nach Veränderungen abtasten. Denn die Selbstuntersuchung ist ein wichtiger Pfeiler in der Brustkrebs-Früherkennung. Doch wie funktioniert das Selbstabtasten? Hier erklärt ein Experte.